Kurs mit Vroni

Schlussendlich hat es doch noch geklappt!!! Vroni hat unseren Voltis noch den letzten Schliff für die Landesmeisterschaften mitgegeben. Diesmal waren vor allem die 3er und 4er Voltis im Visier. Grundsitz, Fahne, Mühle … und Grundsitz, Fahne, Mühle … und Knien und Scheibenwischer … und Grundsitz, Fahne, Mühle … 😊 und das natürlich alles WEICH und MIT dem Pferd.

Die 2er bekamen noch Rückmeldungen zur Pflicht mit Videoanalyse von den Staatsmeisterschaften und ein paar Handbewegungen für die Kür.

Es waren wieder zwei schöne Tage – auch für uns Longenführerinnen, denn das Pferd ist bei Vroni immer an erster Stelle und wir haben wieder wertvolle Verbesserungsvorschläge bekommen. Tausend Dank!!!

Danke auch an die Mamas der Voltis 4 für die Verköstigung!!

UVRV Braunau siegt bei Staatsmeisterschaften

Großer Jubel herrschte beim UVRV Braunau über den Sieg der M-Gruppe bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften im Voltigieren, die bestens organisiert beim Reiterbund Wels ausgetragen wurden.

 

 

Anna Miksche, Irber Sarah, Emma Obojes, und die Leonies Mühlthaler, Haberl und Lechthaler ließen schon nach der Pflicht die starke Konkurrenz hinter sich und bauten den Vorsprung noch mit einer sehr schön ausgeführten Kür aus. „Ich freue mich riesig mit meinen Mädchen und vor allem über unser Pferd Daron, der nun nicht mehr so nervös ist und zeigt, was er kann“ ist Trainerin und Longeurin Elke Forthuber stolz auf ihre Schützlinge. Bereitete ihr Daron früher im Vorfeld eines Turniers schlaflose Nächte, wollte diesmal nach Bekanntwerden des Erfolgs bei Elke der Schlaf nicht kommen „I lieg im Bett und gfrei mi!“ – wir freuen uns mit ihr, das hat sie sich wirklich verdient! 😊

 

 

 

Auch im Einzel M waren diesmal drei Mädchen auf Daron am Start und ließen mit sehr guten Platzierungen aufhorchen: Irber Sarah turnte sich mit einer schwierigen Kür auf den hervorragenden neunten Platz, Mühlthaler Leonie und Anna Miksche punkteten mit einer guten Ausführung und erreichten die Plätze 11 und 12.

 

 

Die S Gruppe auf Baghira an der Longe von Dagmar Miksche hat es nun schwer, sich auf die vorderen Plätze zu kämpfen, startet sie doch in der gleichen Klasse wie die amtierenden Europameister Wildegg und Gruppen, die jedes Jahr um die Qualifikation kämpfen. „Von den S Gruppen in unserer Liga sind wir zweite und die Gschwandter erste – das ist doch super“ formuliert es Voltigiererin Sarah Pointner treffend und bringt ihre Teamkolleginnen Walder Jasmin, Miksche Lena, Veljkovic Vanessa, Seidl Theresa und Gehmayr Judith damit zum Schmunzeln. Tatsächlich ist es der sechste Rang, über den sich die Gruppe freuen kann.

 

 

Im Einzel SJ erkämpfte sich Vanessa Veljkovic den beachtlichen 12. Rang im großen Starterfeld und Judith Gehmayr, die sich zum ersten Mal der Konkurrenz in der höchsten Klasse stellte, landete auf Platz 14. In der Klasse M durfte sich Lena Miksche in ihrer Abteilung über den ausgezeichneten 6. Platz freuen, Seidl Theresa wurde sechzehnte. Hier war Sognato longiert von Dagmar Miksche am Start. Auf ihm voltigierten auch Barbara Burgstaller und Stephanie Krammer von Gschwandt und Stephanie durfte sich über den hervorragenden 9. Platz freuen. Barbara startete nur Pflicht und durfte sich über das Ausschlafen nach ihrer Geburtstagsparty freuen 😊

 

 

Am 12./13. Oktober heißt es noch ein letztes Mal für heuer, alle Kräfte zu mobilisieren, wenn die Landesmeisterschaften in Steyr ausgetragen werden, bei dem der Verein mit 4 Gruppen und 22 Einzelstartern stark vertreten ist.

 

Danke noch einmal an Nici und Team für die perfekte Organsation, Doris Dunst fürs Frühaufstehen und unsere treuen Fans, die uns unterstützt haben!

 

Erfolgreich bei den Salzburger Landesmeisterschaften

 

Bei den Salzburger Landesmeisterschaften war der Union Voltigier- und Reitverein mit zwei A Gruppen vertreten und die Gruppe Braunau 3 mit Piccolino an der Longe von Monika Seidl durfte dabei über den Sieg jubeln. Stein Lilli, Haider Janina, Junkers Karolina, Priewasser Lea, Baischer Jakob, Kettler Sophia, Högl Victoria und Mühlthaler Leonie, welche für die verletzte Nöscher Leonie einsprang, überzeugten mit einer guten Pflicht und einer schön ausgeführten Kür das Richterteam und gewannen den Bewerb souverän. Sie dürfen sich außerdem über die zweite Aufstiegsnote in die nächsthöhere Gruppe freuen.

 

 

 

Die zweite A-Gruppe war etwas vom Pech verfolgt; zwei Tage vor dem Turnier wurde mit Pointner Sarah schon ein Ersatz für ein erkranktes Mädchen gefunden. Am Turniertag selbst erkrankte noch ein zweites Mädchen und so musste die Gruppe Braunau 4 mit einem Voltigierer weniger an den Start. Die großteils neuen Galoppstarterinnen Pfoser Julia, Aigner Katharina, Ortner Lena, Demmelbauer Julia, Walluschnig Lara und Guschel Denise zeigten mit Simba an der Longe von Martina Wittich Nervenstärke und durften sich über gute Wertnoten in der Pflicht und eine schöne Kür freuen.

 

 

 

Beide Gruppen hoffen nun, bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften, die vom 12. bis 13. Oktober in Steyr ausgetragen werden, in voller Mannschaftsstärke und einer ebenso guten Vorstellung reüssieren zu können.

Schöner Abschluss der Ferienzeit mit Herbstfest …

Das Wetter bei unserem diesjährigen Herbstfest am Samstag war zwar nicht unbedingt schön, aber davon ließen sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher nicht abschrecken und es herrschte gute Stimmung. Ein großes Danke für die perfekte Organisation den engagierten Mamas und auch den braven Papas, die dutzende Stäbchen zu funktionstüchtigen Zelten zusammengefügt haben, sodass alle weitgehend im Trockenen sitzen und Kaffee, Kuchen oder Gegrilltes mit Salat genießen konnten. Statt kühler Getränke war allerdings eher Glühwein gefragt, der von unserem Organisationsteam in weiser Voraussicht prompt angeboten wurde.

Großen Anklang fanden auch wieder das Kinderschminken, die Tombola, das Hofstandl und der Bombenstier mit seinen süßen Wurfgeschoßen.

Und natürlich unsere Pferde, die brav ihre Runden drehten, sei es beim Kinderreiten oder bei den beeindruckenden Schauvorführungen unserer fünf Trainingsgruppen.

 

 

 

Für eine Sondereinlage sorgten diesmal die Trainerinnen, die wie in alten Zeiten mit Trainerin Karin Alber zusammen voltigierten und auf Socke in einer kleinen Parodie vorführten, wie mühsam oft ein Training ablaufen kann, bis alles perfekt funktioniert. Dass Körperspannung und gewissen Handgriffe auch nach Jahrzehnten noch sitzen zeigten sie anschließend mit einer Gruppenkür auf der Tonne.😊

 

 

… und Voltigiertreffen in Waldzell

Am Sonntag machte sich dann Monika Seidl mit Simba und einer kleinen Abordnung von Nachwuchs- und A-Voltigiererinnen auf nach Waldzell. Mit Unterstützung von Karin und Janina kehrte die kleine Truppe sehr erfolgreich wieder heim.

Große Freude herrschte bei Pfoser Julia (Jg 2008) über den Sieg bei ihrem letzten Start im Nachwuchsbewerb. Ihre Schwester Magdalena (2011) durfte sich über den tollen zweiten Platz freuen. Blantz Leonie holte sich einen fünften und Walluschnig Lara einen sechsten Platz.

Auch unsere Neulinge durften sich über hervorragende Platzierungen freuen: Hermann Lara (2013) und Grosser Hermina (2011) konnten zwei vierte Plätze und Moise Rianna (2011) einen siebten Platz erringen.

Auch die Einzel A Starterinnen waren sehr erfolgreich. Mörtl Valentina holte sich in der Altersklasse 2007/8 den Sieg vor Junkers Karolina. Priewasser Lea wurde ebenfalls zweite vor Kettler Sophia und Högl Victoria auf den Plätzen drei und vier beim Jahrgang 2006 und älter. Kettner Ella wurde achte.

 

Alles in allem ein schöner Sommerabschluss!

Heißer Sommer

HEISS …

Eigentlich hätte es in diesem Sommer auch genug Regentage gegeben – aber passend zum schweißtreibenden Training gab es an diesen Tagen auch immer schweißtreibende Temperaturen! Aber davon ließen sich unsere fleißigen Voltis nicht abhalten und schwitzten zusätzlich zur Reithalle auch in der Turnhalle mit Monika.

 

 

 

Unsere Neulinge haben noch zusätzlich Wichtiges zum Umgang mit dem Pferd gelernt und die Anforderungen für den Pony-Führerschein auch praktisch mit der braven Elli bravourös gemeistert.

 

 

 

HEISSER …

Auch beim Longierkurs in Gschwandt genossen wir strahlenden Sonnenschein, ein leckeres Mittagessen und natürlich die tollen Korrekturen von Verena! Es ist einfach immer wieder ein Highlight! Diesmal waren Ferdi und Socke mit dabei – und Jasmin, Judy und Lena wurden schon mal für den kommenden Übungsleiterkurs gebrieft! Danke an Gschwandt für die Organisation und die liebevolle Rundumbetreuung und an Verena für die wertvollen Tipps!

 

 

 

 

AUSTRALIEN

Schnell ist die Zeit vergangen – und Eva ist wieder heim nach Australien. Sie hat uns bei mehreren Turnieren begleitet und unseren Pferden mit EMRT Gutes getan. Liebe Eva – schön, dass du da warst, DANKE für dein Verwöhnprogramm für unsere Pferde und wir freuen uns auf den nächsten Besuch!

 

 

Mit einem schönen Sommerfest in die Ferien

Trotz hochsommerlicher Temperaturen war unser Sommerfest am vorletzten Schulwochenende sehr gut besucht – es wurde ja auch einiges geboten!

Bestens organsiert wurde das Fest von fünf HAK-Schülerinnen, welche unseren Verein als Maturaprojekt auserkoren haben: Dillitz Jasmin, Eisschiel Iris, Spitzwieser Alexandra, Veljkovic Vanessa und Zwinger Annika – vielen Dank für euren Einsatz, ihr habt das super gemacht und

die Arbeit hat sich gelohnt!

 

Zur Eröffnung sprach Herr Josef Knauseder von der Raiffeisenbank Braunau als Vertreter unserer langjährigen Sponsoren einige Worte und hob dabei das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder und die großartigen Erfolge unserer Voltigierer hervor. Anschließend zeigten unsere 2er Voltis ihre schöne Jahreszeitenkür.

 

 

Rudi Mangst unterhielt die erwachsenen Besucherinnen und Besucher mit seiner wohlbekannten und von allen geliebten Musik, während sich die Kinder beim Basteln, Kinderreiten oder Kinderschminken die Zeit vertrieben. Weitere Vorführungen gab es von unseren 5er Voltis zu den Sommerhits „Pack die Badehose ein, …“ und „Itsy bitsy tini wini …“ – mit Unterstützung von Lena und Vanessa. Auch die weitern Darbietungen – die „Dschungelkür“ der 4er Voltis, die „Musicalkür“ der 3er Voltis und die Einzel- und Gruppenkür der 1er Voltis – ernteten viel Applaus.

 

 

Unser Hofstandl hatte wieder einiges Selbstgemachte zu bieten – von Eingemachtem bis hin zu schönem Schmuck! Ein großes Danke an die fleißigen Spenderinnen – was auch für die Beiträge zum hervorragenden Salat- und Kuchenbuffet gilt! Danke auch an unsere beiden Meistergriller!

 

 

Neu war diesmal die Cocktailbar, wo es zu späterer Stunde leckere Mixgetränke gab und ein Schätzspiel, bei dem es zu erraten galt, mit wie vielen Steinen der glänzende Einzeldress von Jasmin bestückt ist. Die Gewinner und die Gewinnerin durften sich über schöne Sachpreise freuen! Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Sponsoren dieser Veranstaltung.

 

 

Auch der Auf – und Abbau funktionierte dank der vielen braven Papas und Mamas hervorragend – vielen Dank für eure Unterstützung zu diesem schönen Fest.

 

 

Dschungel trifft Sahara -Schauvorführung am Leiterhof

Unsere 4er Voltis zeigten auch beim Hoffest des Reitvereins Leiterhof am ersten Ferienwochenende ihre schöne Gruppenkür zum Thema Dschungel – wenn auch in diesem Fall das Thema „Wüste“ besser gepasst hätte, denn der Wind blies den Sandboden ganz schön auf. 😉 Aber Martina kniff die Augen zu und Simba drehte auch hier brav seine Runden und so zeigten Blantz Leonie, Kettner Ella, Mörtl Valentina, Roitner und Ortner Lena, Aigner Katharina, Guschel Denise und Pfoser Julia eine schöne Vorstellung.

 

 

Schnuppern bei der Ferienaktion

Gleich zu Beginn fanden sich einige Kinder zum Schnuppern im Rahmen der Ferienaktion der Stadtgemeinde Braunau bei uns im Verein ein. Mit Unterstützung unserer Voltis und mehrerer Trainerinnen zeigten sie sich sehr geschickt auf der Tonne, am Movie und auf unseren braven Pferden Quartetto, Simba und Baghira. Bei einem Eis zum Abschluss konnten sie dann noch eine kleine Vorführung unserer Voltis bestaunen.

 

Ehre wem Ehre gebührt:  Monika bei der Sportlergala……

Bei der diesjährigen Ehrung verdienstvoller Sportlerinnen und Funktionärinnen der Stadtgemeinde Braunau war Monika Seidl mit dabei. Für mehr als 10 Jahre Tätigkeit als Obfrau Stellvertreterin und Trainerin sagten der Verein und die Stadtgemeinde Braunau DANKE für den unermüdlichen Einsatz – sei es bei der Suche nach Sponsoren, der Organisation von Veranstaltungen, ihren Schwung beim Training und vieles mehr. Danke Monika!

 

 

… und Karin beim Ehrenamtstag in Linz

Im Rahmen eines Empfangs im und um das Linzer Landhaus dankte Landeshauptmann Thomas Stelzer den vielen ehrenamtlich Tätigen. Karin Alber vertrat dabei unseren Verein- wer wäre da besser geeignet bei fast 50 Jahre Ehrenamt! – und genoss das bunte Programm. DANKE Karin für deine noch immer währende große Unterstützung!

 

Gute Teamarbeit bei den Bundesländermeisterschaften im Voltigieren

Sehr erfolgreich kehrten die Mädchen des Union Voltigier- und Reitvereins Braunau von den Bundesländermannschaftsmeisterschaften in Seefeld heim, für die sich fünf Einzelvoltigiererinnen mit ihren guten Ergebnissen bei den OÖ Cups qualifiziert hatten. Den größten Erfolg konnte dabei Vanessa Veljkovic im Einzel SJ feiern. Sie turnte eine ausgezeichnete Pflicht und holte mit einer schön geturnten Kür den hervorragenden 7. Platz.

 

 

Auch Lena Miksche zeigte im Einzel M eine gute Performance und durfte sich über den 14. Platz freuen. Die beiden voltigierten auf Sognato (Longe Dagmar Miksche), der mit der hohen Pferdenote von 8,1 zum Erfolg beitrug!

Im Einzel L erkämpfte Pointner Sarah auf Baghira den elften Platz. Als beste Oberösterreicherinnen trugen die drei Mädchen maßgeblich zum vierten Platz für Oberösterreich im Ländervergleich bei. Mit dabei im Team waren aus Braunau auch noch Haberl Leonie im Einzel A und Anna Miksche im Einzel L, die auf Daron (Longe Elke Forthuber) ebenfalls gute Leistungen zeigten. Kleinrad Jorid aus Bad Ischl und Raffelsberger Theresa starteten ebenfalls auf Baghira und schlugen sich wacker! Götschhofer Lisa aus Gschwandt und Fruhstorfer Hannah und Aigner Olivia aus Ried machten das erfolgreiche Team von OÖ komplett.

Ausgezeichnet auch das Ergebnis der beiden Gruppen, welche sich erstmals in den nächsthöheren Kategorien dem österreichweiten Vergleich stellten. Bei der M Gruppe traten Miksche Anna, Haberl Leonie, Irber Sarah, Lechthaler Leonie, Obojes Emma und Mühlthaler Leonie gegen neun weitere Gruppen an! Longeurin Elke Forthuber hatte ihr Pferd Daron gut an der Hand. So konnten die Mädchen ihr Können zeigen und die Gruppe durfte schlussendlich über den sensationellen dritten Platz jubeln!

Auch die S Gruppe hatte Grund zur Freude! Seidl Theresa, Miksche Lena, Gehmayr Judith, Walder Jasmin, Veljkovic Vanessa und Pointer Sarah voltigieren nun in der höchsten Kategorie und müssen sich mit jenen Gruppen messen, welche um den Start bei den Welt- und Europameisterschaften kämpfen.“Wir haben uns in kurzer Zeit mit konstant gesteigerten Leistungen von der niedrigsten zur höchsten Gruppenkategorie hochgearbeitet und hier gezeigt, dass wir mithalten können!“ ist Trainerin und Longeurin Dagmar Miksche stolz auf „ihre“ Mädchen – und das schließt auch „Pferdemädchen“ Baghira mit ein, die mit ihren Voltigiererinnen den vierten Platz von sieben Gruppen erkämpfte!

Und auch einen Sieg hat der UVRV Braunau noch im Gepäck! Im Vorfeld der Meisterschaften starteten Seidl Theresa, Irber Sarah und Gehmayr Judith im Einzel M. Judith zeigte dabei eine ausgezeichnete Pflicht und Kür und holte sich mit Abstand den Sieg und die zweite Aufstiegsnote für die nächste Kategorie. Nach diesem erfolgreichen Abschluss geht es nun in die Sommerpause, in der fleißig für die Landes- und Staatsmeisterschaften im Herbst trainiert wird!

 

Danke an dieser Stelle an Gerda Bichler, die uns bei der Pferdarbeit unterstützt und damit auch maßgeblich an unseren Erfolgen beteiligt ist! Danke an Karin, die uns wieder begleitet und beim Turnier unterstützt hat – schön, dass du wieder dabei bist! Danke auch an Helmut Bauer, der uns seinen Bus zur Verfügung gestellt hat und Danke an Monika fürs Organisieren und Helga und Martina, die daheim für den Stall gesorgt haben. Danke an Eva Müller, die rechtzeitig aus Australien gekommen ist, um unsere Pferde ein bisschen zu verwöhnen. Und Danke an Ingrid Burgstaller von Gschwandt, die sich als Teamchefin für OÖ um alles gekümmert hat und unsere Voltis beim Länderabend mit einem selbst erdachten Gstanzl so lieb vorgestellt hat. Gute Teamarbeit auf allen Ebenen 😊!

Siegreicher Einstand auf dem internationalen Parkett

 

Strahlende Gesichter beim ersten Gruppenstart beim internationalen Turnier im Magna Racino, Ebreichsdorf. Dank ihrer sehr gelassenen Stute Baghira an der Longe von Dagmar Miksche konnten Theresa Seidl, Anna Miksche, Jasmin Walder, Vanessa Veljkovic, Judith Gehmayr und Sarah Pointner eine ausgezeichnete Pflicht zeigen. Die Kür gelang zwar nicht fehlerfrei, aber mit dem großen Vorsprung aus der Pflicht durfte sich die Mädchen des Union Voltigier- und Reitvereins über den Sieg in der Ein-Stern-Kategorie freuen.

 

 

 

 

Im Einzel waren Theresa Seidl und Gehmayr Judith mit Pferd Sognato, ebenfalls longiert von Dagmar Miksche, am Start und konnten mit ihren guten Platzierungen im Mittelfeld sehr zufrieden sein. Auch die Mitstarterin Sandra Raidl von St. Pölten kam auf Sognato gut zurecht und landete ebenfalls im Mittelfeld.

 

 

 

Alles in allem war es ein sehr schönes Erlebnis für die Gruppe. Spannend war auch das Zuschauen bei den weltbesten Voltigieren aus Österreich und Deutschland. Und es blieb auch ein bisschen Zeit für einen Besuch im Prater. Danke an Anna, die –wieder einmal – spontan eingesprungen ist und den Start erst ermöglich hat und an Lena, die trotz Verletzung ihre Gruppe perfekt gecoacht hat. Danke auch an Elke, die uns bei unserem ersten Auftritt sehr unterstützt hat und an Karin, die in der Meldestelle für uns mit gefiebert und uns die Daumen gedrückt hat!

 

 

 

UVRV Braunau weiter auf Erfolgskurs

Die Siegesserie für den Voltigierverein Braunau setzte sich auch beim Finale des OÖ Cups in Frankenburg fort.

 

Im Einzel SJ siegte erneut Vanessa Veljkovic und konnte sich bei den Wertnoten noch deutlich steigern. Sie gewann damit auch den Gesamtsieg. In Einzel M siegte diesmal Judith Gehmayr mit einer hervorragenden Pflicht . Lena Miksche wurde fünfte, konnte aber die Gesamtwertung für sich entscheiden. Theresa Seidl wurde sechste.

 

 

In Einzel L setzte sich Mühlthaler Leonie von 10 Starterinnen mit einer starken Kür knapp an die Spitze, vor ihrer starken Konkurrenz aus dem eigenen Verein: Miksche Anna und Pointner Sarah auf den zweiten und dritten Plätzen. In der Gesamtwertung jedoch hatte Sarah Pointner die Nase vorn, vor Anna Miksche auf Platz zwei.

 

In Einzel A erwies sich Haberl Leonie in der Abteilung 2004 und älter erneut unschlagbar und ließ damit auch in der Gesamtwertung alle Starterinnen hinter sich. Zweite wurde Haider Janina, Stein Lilli erreichte den vierten Platz. Beim Jahrgang 2005-06 konnte Kettler Sophia mit einer ausgezeichneten Kür den Sieg erringen, Lechthaler Leonie erkämpfte sich den dritten Platz, Priewasser Lea wurde sechste. Bei der erstmaligen Herrenabteilung holte sich Jakob Baischer mit einer ausgezeichneten Pflicht den Sieg. Nur in der Abteilung 2007-08 verpasste Junkers Karolina als vierte knapp einen Stockerlplatz.

 

Fortgesetzt wurde die Siegesserie diesmal auch beim stark vertretenen Nachwuchs: Mit Aigner Katharina, Demmelbauer Julia und Guschel Denise gingen drei erste Plätze nach Braunau. Blanz Leonie holte erneut einen dritten, Pfoser Julia einen vierten Platz. Auch die Nachwuchsgruppe (Kettner Ella, Pfoser Julia, Blantz Leonie, Demmelbauer Julia,Ortner Lena, Aigner Katharina, Roitner Lena und Mörtl Valentina) überzeugte die Richter mit ihren sehr kreativen Übungen und guter Musikinterpretation und holte sich damit den Sieg.

 

Die M-Gruppe (Miksche Anna, Haberl Leonie, Irber Sarah, Lechthaler Leonie, Obojes Emma und Mühlthaler Leonie) konnte diesmal wie geplant auf ihrem Pferd Daron, longiert von Elke Forthuber, in der höheren Kategorie starten und zeigte einen ausgezeichnete Performance, die mit sehr guten Noten und dem ersten Platz belohnt wurde.

 

Bei der A-Gruppe zeigten sowohl Pferd Baghira als auch die Voltigierer (Stein Lilli, Haider Janina, Baischer Jakob, Junkers Karolina, Nöscher Leonie, Kettler Sophia, Priewasser Lea und Högl Victoria) einige Unsicherheiten und mussten sich diesmal mit dem zweiten Platz begnügen.

 

Bei der S-Gruppe ging es diesmal darum, den erst achtjährigen Lord Ferdi an das Turniergeschehen zu gewöhnen. Es war dabei eine verkleinerte Mannschaft mit Miksche Lena, Gehmayr Judith, Veljkovic Vanessa und Pointer Sarah mit einer vereinfachten Kür am Start. Ferdi an der Longe von Dagmar Miksche meisterte die hohen Anforderungen in der höchsten Klasse sehr brav und lässt für die Zukunft hoffen.

 

Das Finale war zugleich die Qualifikation für die Bundesländermannschaftsmeisterschaften, welche im Juni in Tirol stattfinden. Mit ihren Spitzenergebnissen haben sich in allen Einzelbewerben Braunauerinnen qualifiziert und so vertreten in Einzel A Haberl Leonie, in Einzel L Pointner Sarah und Anna Miksche, in Einzel M Lena Miksche und in Einzel SJ Vanessa Veljkovic als Mitglieder des OÖ Teams unser Bundesland.

UVRV Braunau räumt ab

Unglaublich erfolgreich verlief der Start für die Braunauer Voltigierer beim gut besuchten ersten Teil des OÖ Cups in Gschwandt. Die jungen Sportlerinnen gingen sowohl im Einzelvoltigieren in allen Klassen A, L, M und SJ als auch in den vier Gruppenbewerben als Sieger hervor. Und das, obwohl zwei Pferde kurzfristig wegen Verletzung ausfielen. Die verbleibenden drei teilten sich deren Aufgaben und meisterten sie gemeinsam mit den Voltigierern und Longenführerinnen bravourös.

Im Einzel SJ überzeugte Vanessa Veljkovic mit einer hervorragenden Pflicht und einer schön geturnten Kür als „Waldfee“ die Richter und so gelang ihr der Sprung aufs Siegerpodest.

Lena Miksche lag in Einzel M nach der Pflicht auf dem zweiten Platz und holte sich schließlich mit ihrer ausdrucksstarken “Black Panther“ Kür ebenfalls den ersten Platz.

In Einzel L ging der Sieg an Sarah Pointner, Anna Miksche wurde hier dritte.

In der Klasse A schließlich durften sich in den verschiedenen Altersklassen Lechthaler Leonie und Haberl Leonie über ihre ersten Plätze freuen.

 

Stein Lilli holte Platz zwei und Haider Janina und Kettler Sophia zwei dritte Plätze. Baischer Jakob und Junkers Karolina landeten auf Platz 4 und 5. Und auch im Nachwuchs gelang Aigner Katharina der Sieg.

 

Pfoser Julia freute sich über den zweiten Platz und Blantz Leonie und Ortner Lena konnten jeweils einen dritten Platz erringen.

 

Im Gruppenvoltigieren setzte sich die Nachwuchsgruppe (Kettner Ella, Pfoser Julia, Blantz Leonie, Demmelbauer Julia,Ortner Lena, Aigner Katharina, Roitner Lena und Mörtl Valentina auf Simba longiert von Martina Wittich) mit einer anspruchsvollen „Dschungel“-Kür gegenüber der Konkurrenz durch.

Auch die A-Gruppe mit Stein Lilli, Haider Janina, Baischer Jakob, Junkers Karolina, Priewasser Lea, Nöscher Leonie, Kettler Sophia und Högl Victoria kam mit dem Wechsel auf das Pferd Baghira gut zurecht und holte sich den Sieg.

 

Den geplanten Start in der höheren Kategorie M musste die L-Gruppe auf das nächste Turnier verschieben. Anna Miksche, Mühlthaler Leonie, Emma Obojes, Haberl Leonie, Sarah Irber und Lechthaler Leonie starteten diesmal auf Sognato an der Longe von Elke Forthuber. Der Wechsel gelang gut und die Mädchen durften sich über gute Wertnoten und den Sieg freuen.

 

Ebenso wie die Gruppe 1 mit Miksche Lena, Seidl Theresa, Walder Jasmin, Veljkovic Vanessa und Pointer Sarah, welche den ersten Start in der höchsten Klasse S gut meisterten – allerdings mit einer Voltigiererin weniger und einer kurzfristig umgestellten Gruppenkür.

 

Aber „Dabei sein ist alles“ – und wenn dieses Motto dann noch mit so vielen Erfolgen belohnt wird, ist die Freude natürlich doppelt so groß.