Gute Teamarbeit bei den Bundesländermeisterschaften im Voltigieren

Sehr erfolgreich kehrten die Mädchen des Union Voltigier- und Reitvereins Braunau von den Bundesländermannschaftsmeisterschaften in Seefeld heim, für die sich fünf Einzelvoltigiererinnen mit ihren guten Ergebnissen bei den OÖ Cups qualifiziert hatten. Den größten Erfolg konnte dabei Vanessa Veljkovic im Einzel SJ feiern. Sie turnte eine ausgezeichnete Pflicht und holte mit einer schön geturnten Kür den hervorragenden 7. Platz.

 

 

Auch Lena Miksche zeigte im Einzel M eine gute Performance und durfte sich über den 14. Platz freuen. Die beiden voltigierten auf Sognato (Longe Dagmar Miksche), der mit der hohen Pferdenote von 8,1 zum Erfolg beitrug!

Im Einzel L erkämpfte Pointner Sarah auf Baghira den elften Platz. Als beste Oberösterreicherinnen trugen die drei Mädchen maßgeblich zum vierten Platz für Oberösterreich im Ländervergleich bei. Mit dabei im Team waren aus Braunau auch noch Haberl Leonie im Einzel A und Anna Miksche im Einzel L, die auf Daron (Longe Elke Forthuber) ebenfalls gute Leistungen zeigten. Kleinrad Jorid aus Bad Ischl und Raffelsberger Theresa starteten ebenfalls auf Baghira und schlugen sich wacker! Götschhofer Lisa aus Gschwandt und Fruhstorfer Hannah und Aigner Olivia aus Ried machten das erfolgreiche Team von OÖ komplett.

Ausgezeichnet auch das Ergebnis der beiden Gruppen, welche sich erstmals in den nächsthöheren Kategorien dem österreichweiten Vergleich stellten. Bei der M Gruppe traten Miksche Anna, Haberl Leonie, Irber Sarah, Lechthaler Leonie, Obojes Emma und Mühlthaler Leonie gegen neun weitere Gruppen an! Longeurin Elke Forthuber hatte ihr Pferd Daron gut an der Hand. So konnten die Mädchen ihr Können zeigen und die Gruppe durfte schlussendlich über den sensationellen dritten Platz jubeln!

Auch die S Gruppe hatte Grund zur Freude! Seidl Theresa, Miksche Lena, Gehmayr Judith, Walder Jasmin, Veljkovic Vanessa und Pointer Sarah voltigieren nun in der höchsten Kategorie und müssen sich mit jenen Gruppen messen, welche um den Start bei den Welt- und Europameisterschaften kämpfen.“Wir haben uns in kurzer Zeit mit konstant gesteigerten Leistungen von der niedrigsten zur höchsten Gruppenkategorie hochgearbeitet und hier gezeigt, dass wir mithalten können!“ ist Trainerin und Longeurin Dagmar Miksche stolz auf „ihre“ Mädchen – und das schließt auch „Pferdemädchen“ Baghira mit ein, die mit ihren Voltigiererinnen den vierten Platz von sieben Gruppen erkämpfte!

Und auch einen Sieg hat der UVRV Braunau noch im Gepäck! Im Vorfeld der Meisterschaften starteten Seidl Theresa, Irber Sarah und Gehmayr Judith im Einzel M. Judith zeigte dabei eine ausgezeichnete Pflicht und Kür und holte sich mit Abstand den Sieg und die zweite Aufstiegsnote für die nächste Kategorie. Nach diesem erfolgreichen Abschluss geht es nun in die Sommerpause, in der fleißig für die Landes- und Staatsmeisterschaften im Herbst trainiert wird!

 

Danke an dieser Stelle an Gerda Bichler, die uns bei der Pferdarbeit unterstützt und damit auch maßgeblich an unseren Erfolgen beteiligt ist! Danke an Karin, die uns wieder begleitet und beim Turnier unterstützt hat – schön, dass du wieder dabei bist! Danke auch an Helmut Bauer, der uns seinen Bus zur Verfügung gestellt hat und Danke an Monika fürs Organisieren und Helga und Martina, die daheim für den Stall gesorgt haben. Danke an Eva Müller, die rechtzeitig aus Australien gekommen ist, um unsere Pferde ein bisschen zu verwöhnen. Und Danke an Ingrid Burgstaller von Gschwandt, die sich als Teamchefin für OÖ um alles gekümmert hat und unsere Voltis beim Länderabend mit einem selbst erdachten Gstanzl so lieb vorgestellt hat. Gute Teamarbeit auf allen Ebenen 😊!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: